Startseite
StartseiteVereinRückenwindProjekteEuropeanMedialabPraxisKontaktOffene Stellen

Herzlich Willkommen bei Cubic!

News PDF Drucken E-Mail

OUTDOOR-RADLKINO


„Sustainable Entertainment“, ein Projekt im Rahmen des EU-Programms "Europäisches Solidaritätskorps",

in Kooperation mit AK-Tirol, Energie Tirol, Land Tirol, Tirol 2050, Agentur Spatz, Kulturbackstube Bäckerei, Obstbau Ligges.

Gezeigt wird unter anderem der mehrfach preisgekrönte Film "The Last Fisherman".

Ab 18:00 gibt es Informationen zu den Projektmöglichkeiten von Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps.

Die Filmvorführungen finden je nach Witterung Indoor oder Outdoor statt.

 

Für Verfplegung sorgen nachhaltig hergestellte Snacks und das Energie Tirol Smoothiebike!

 

16. September: Flaurling um 19:30

Outdoor:  Platz Feuerwehr/Gemeindezentrum- Obere Pfarrsiedlung 1, 6403 Flauring

Indoor: Gemeindezentrum, Obere Pfarrsiedlung 1, 6403 Flaurling

17.September: Wörgl um 19:30

Outdoor: Freigelände Zone - Brixentalerstraße 23, 6300 Wörgl

Indoor: Innenbereich Zone – Brixentalerstraße 23, 6300 Wörgl

20.September: Reutte um 19:30

Outdoor: Dorfplatz Reutte – Kreisverkehr beim Gemeindeamt

Indoor: Jugendzentrum Smile

21.September: Zirl um 20:00

Outdoor: Schlossbachufer bei B4- Bahnhofstraße 4, 6170 Zirl

Indoor: B4 Veranstaltungsraum- Bahnhofstraße 4, 6170 Zirl

22.September: Jenbach um 19:00

Outdoor: Südtirolerplatz 2, 6200 Jenbach

Indoor: Musikpavillon der Gemeinde

23. September: Mutters um 19:30

Indoor und Outdoor: Pavillon der Gemeinde

 

                            

                                       

                                

 

 

 

 

Und hier geht’s zum Blog von Paula, unserer Freiwilligen aus Estland!

 
Internationale Projekte PDF Drucken E-Mail

 

Mit unseren Projekten wollen wir Impulse geben, Austausch fördern, Lernerfahrungen ermöglichen, Vorhandenes stärken und Neues in Gang bringen - unsere internationalen Projekte unterstützen besonders junge Menschen, die sich neu orientieren wollen.

 
Aktuelle Rückenwind-Projekte PDF Drucken E-Mail

 

Hier geht's zur Liste mit den aktuellen Rückenwind-Projekten: 

 

https://rueckenwind.ak-tirol.com

 

 

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU DEN PROJEKTEN DES EUROPÄISCHEN FREIWILLIGENDIENSTES

 

 

 

  • Kostenlos

    Die Projekte werden im Rahmen des EU-Programmes „Erasmus+“ durchgeführt.  Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld, Sprachkurs und Trainingsmöglichkeiten in Österreich und im Gastland sind inkludiert.
    Weiters werden die Kosten der Hin- und Rückreise sowie einer Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung übernommen.
     
  • Youthpass

    Nach Beendung des Projektes erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein europaweit bekanntes Zertifikat, den Youthpass, der die Erfahrungen und Qualifikationen, die während des Projektes im Ausland erworben wurden, beschreibt.
    Die erlangte Berufs- und Auslandserfahrung kann für deine (berufliche) Zukunft sehr hilfreich sein!
     
  • Arbeits- und Rahmenbedingungen

    Die Arbeitswoche wird höchstens 35 Stunden umfassen.
    Die Teilnehmer*innen haben wöchentlich je zwei aufeinander-folgende Tage - meistens am Wochenende - frei.
     
  • Voraussetzungen für die Teilnahme

    Engagement und Interesse sind ausschlaggebend! Für die Teilnahme sind keinerlei sprachliche Voraussetzungen oder Zeugnisse notwendig. Das Angebot von  Erasmus+ und Rückenwind ist für ALLE Tiroler Jugendlichen von 18 bis 30 Jahren zugänglich.

 

 

INFORMATIONEN  ZU DEN RÜCKENWIND-PROJEKTEN IN ENGLAND

Ziel der Rückenwind-Projekte ist es, junge Menschen zu motivieren, ihr Leben in die Hand zu nehmen und gemeinsam Möglichkeiten und Perspektiven zu schaffen.

Während der Projektzeit stehen interkulturelles Lernen und Erfahrungen fürs Leben genauso im Vordergrund wie spannende, lebensweltorientierte Abenteuer und das Kennenlernen des Landes.

Die Projekte werden in Kooperation mit der Arbeiterkammer Tirol durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Ortschaft Cawsand/Cornwall gemeinsam in einem Haus untergebracht und teilen dort unterinander auch die Aufgaben im Haushalt auf (kochen, aufräumen, putzen etc.. Die Freiwilligen werden von einem mehrsprachigen Team vor Ort betreut. Zudem wird eine Sozialarbeiterin oder ein Sozialarbeiter die Teilnehmerinnen und Teilnehmer täglich unterstützen.

Ein*e erfahre*r Mentor*in wird zur Verfügung stehen, um zuverlässige unabhängige Ratschläge und Anleitung zu geben, beim Entdecken und Entwickeln neuer Fähigkeiten zu helfen und die Freiwilligen bei der Anpassung an das neue kulturelle Umfeld zu unterstützen.